In der Weiner Arena läuft es – Fünfter Sieg in Folge

AH SG Siddinghausen/Weine – AH TuS Egge Schwaney         7 : 0    (4:0)

Aufstellung:

Heiko Renner

Klaus Schäfers, Marco Schlüter, Guido Worm

Stefan Schlüter, Michael Winter, Mario Quante, Sebastian Hüwel,

Philipp Helle, Andreas Decker, Jan Deissenroth

später rein: Jörg Happe, Jörg Sander, Friedbert Decker

Tore: 1:0 Jan Deissenroth, 2:0 Sebastian Hüwel, 3:0 Andreas Decker, 4:0 Mario Quante, 5:0 Philipp Helle, 6:0 Philipp Helle, 7:0 Philipp Helle

Da ich gestern leider nicht beim Spiel war, kommen die Infos dazu diesmal von Bernd Vonnahme,,,,,, also bei ihm beschweren, wenn ich was falsches erzähle.  Die Siegesserie in der Weiner Arena wurde gestern abend mit einem 7:0 – Kantersieg gegen Schwaney fortgesetzt. Nach der Führung durch unseren pfeilschnellen Aussenstürmer Jan konnte danach Sebastian sein allererstes AH – Tor erzielen – Glückwunsch!!! In der Folge ging es weiter in eine Richtung und Andi konnte das 3:0 erzielen, bevor dann Mario wie schon im letzten Spiel mit einem Fernschuss zum Halbzeitstand traf. Nachdem Philipp in der ersten Halbzeit schon zwei Tore vorbereitet hatte, war er jetzt selbst dran und erzielte mit einem lupenreinen Hattrick die Tore 5 bis 7. Ausserdem konnte Bernd noch berichten, dass der eingewechselte Strafraumstürmer Jörg genannt „Lewi“ noch eine wie er sagt „tausendprozentige“ Topchance vergeben hat. Zu erwähnen bleibt dann noch das erste AH – Spiel von Marco Schlüter – Herzlich willkommen!!!!

Schönes Wochenende und schöne Ferien!!!!!!!!!!!!!!!!

Sieg bei Martins Jubiläum in der Weiner Arena

AH SG Siddinghausen/Weine  –  AH SC Borchen           4:3   (0:3)

Aufstellung:

Heiko Renner

Klaus Schäfers, Michael Twiehoff, Friedbert Decker

Heinz-Werner Hardes, Mike Westhölter, Mario Quante, Sebasatian Hüwel, Stefan Schlüter

Martin Bürger, Jan Deissenroth

später rein: Ralf Cubick, Philipp Helle, Stephan Koslowski, Andreas Decker, Markus Henneböhl

Tore: 0:1, 0:2, 0:3, 1:3 Philipp Helle, 2:3 Philipp Helle, 3:3 Mario Quante, 4:3 Philipp Helle

Zunächst ganz herzlichen Glückwunsch an unseren Präsidenten Martin, der gestern abend sein 250. AH – Spiel in der Weiner Arena absolvieren durfte. Das Spiel selbst lief dann in der 1. Halbzeit gar nicht gut für uns, der Gegner führte uns teilweise echt vor und kam nach kapitalem Fehler auf unserer linken Seite zur schnellen Führung. In der Folge gab es weitere Chancen für Borchen, wovon der Gegner kurz vor der Pause zwei zur beruhigenden Pausenführung nutzen konnte. Mit den dann erfolgten Wechseln und einigen Umstellungen lief das Spiel plötzlich deutlich besser und Philipp konnte den Anschlusstreffer erzielen. Kurze Zeit später schaffte erneut der stark aufspielende Philipp den Anschlusstreffer, bevor dann Mario einen Fernschuss – Kracher ins Eck setzte. Borchen musste dem Tempo der 1. Halbzeit Tribut zollen und kam kaum noch zu Chancen oder Heiko im Tor konnte weitere Treffer sicher verhindern. Ja und dann gab es noch in der letzten Minute einen Freistoß und Philipp erzielte damit den umjubelten Siegtreffer! Damit gab es beim Jubiläum von Martin und dem 1. AH – Spiel von Sebastian Hüwel den kaum noch für möglich gehaltenen Erfolg gegen einen in der 1. Halbzeit überragenden Gegner.

Schönes Wochenende!

 

Klarer Heimsieg am Freitagabend

AH SG Siddinghausen/Weine   –   AH SG Dahl/Dörenhagen grün     5 : 0     (2:0)

Aufstellung:

Heiko Renner

Bernd Püster, Michael Twiehoff, Klaus Schäfers

Heinz-Werner Hardes, Mario Quante, Mike Westhölter, Philipp Helle, Stefan Schlüter

Martin Bürger, Jan Deissenroth

später rein: Stephan Koslowski, Friedbert Decker

Teamchef: Stefan Karthaus

Tore: 1:0 Martin Bürger, 2:0 Eigentor, 3:0 Stefan Schlüter, 4:0 Jan Deissenroth, 5:0 Philipp Helle

Zwei Wochen nach den großen Feierlichkeiten zu Jürgens 450. Spiel und meinem 400. Spiel konnten wir erneut einen Heimsieg landen und das auch mit 5:0 sehr deutlich. Von Beginn an kontrollierten wir das Spiel und kamen schnell durch Martin zum Führungstreffer. Danach half uns der Gegner ein wenig und erhöhte per Eigentor auf 2:0. Nach der Pause plätscherte das Spiel so dahin und wir kamen zu weiteren Chancen, wobei dann Schlü eine davon zum 3:0 nutzte. Danach machte auch Jan noch sein Tor, nachdem er vorher schon so zwei ganz gute Dinger vergeben hatte. Den Schlusspunkt setzte dann Phillip mit dem Endstand von 5:0. Alles in allem ein souveräner Sieg, wobei Heiko im Tor bei seinem Comeback nach mehreren Jahren einen ziemlich ruhigen Abend verlebte.

So das wars,…..schönes Wochenende